Header Image - Mountainbike RheinBerg e.V.

Category Archives

74 Articles

Meilen machen für einen guten Zweck

98acbf94-bc7f-4669-b7c9-fac6427e0cfcStephan schwingt sich dieses Jahr für eine gute Sache auf’s Bike und ist auf der Jagd nach Spendengeldern:

Das erste „Ricoh Charity Bike Ride“ findet mit großer deutscher Beteiligung statt. Vier Kollegen und ich, haben sich qualifiziert und wir gehen hochmotiviert als Team „10 Wheels for Health“ in den Spendenmarathon. Wir fahren für den guten Zweck und jeder Euro hilft:

Die Wohltätigkeits- Radtour geht vom 16. bis 28. Mai 2015 von London nach Barcelona. Das Sammeln von Spenden für das Europäische Kompetenzzentrum im Institut für Leberstudien (London), welches ebenfalls mit dem Institut der MHH zusammenarbeitet, stellt die vielleicht noch spannendere Aufgabe dar. So hat sich jeder Teilnehmer der Tour darauf verpflichtet, 1.500 Britische Pfund Spendengelder zu sammeln. Mit den Spenden sollen die Grundlagenforschung sowie klinische Tests in den Bereichen Behandlung von Leberversagen, Krebs und Lebertransplantationen unterstützt werden. Außerdem wird das Geld dabei helfen, die personenspezifische Behandlung von Lebererkrankungen weiter zu entwickeln und neue Biomarker zu identifizieren, was eine schnellere Diagnose von Leberkrebs und eine bessere Behandlung von Transplantationspatienten möglich machen wird.

„Kein Mensch ist so arm, daß er nicht irgendetwas zum Verschenken hätte; ebenso gut könnte ein Bergbach sagen, er hätte dem Meer nichts zu geben, weil er so klein ist. Gib was du kannst. Für irgendjemanden ist es viel mehr wert, als du je zu hoffen wagst.“
(Henry Wadsworth Longfellow (1807-1882))

Mit diesen Zitat bitte ich Euch, mich bei der Ricoh Imagine Change Challenge, mit Eurer Spende über den Link https://www.justgiving.com/Stephan-Starink/zu unterstützen.

 

Finale des Bulls-Cup in Büchel

by Anne 0 Comments

Bericht von Tom:

Heute war das Finalrennen das Bulls-Cup. Es war in Büchel. Obwohl es die ganze Nacht geregnet hatte war die Strecke einigermaßen trocken. Bei der Startaufstellung stand ich in der ersten Reihe. Nach einem guten Start fuhr ich die ersten 50 Meter und dann wollte mich einer überholen, verhakte sich bei mir, und es gab einen großen Sturz. Mein Bein hat sich in meinem Lenker verhakt und ich bin erst als vorletzter weitergekommen. Der Rest des Rennens lief gut, aber ich konnte nicht mehr so viele überholen. Am Ende bin ich 8. geworden (wie auch in der Gesamtwertung). Vier Rennen vier mal Pech, dass war wohl nicht mein Bullscup.

Rennbericht Bulls Cup 2015 – 2. Lauf Adenau

Zweites Rennen zweiter Sturz :-( . Nachdem beim ersten Rennen in Kottenheim durch einen Überschlag mein Ergebnis nicht so gut war, stand Sonntag das 2. Rennen im Bulls Cup in Adenau an. Es hatte in der Nacht geregnet. Auf den Trails ist das Wasser so heruntergeflossen als wäre es ein kleiner Bach, somit waren auch die Wurzeln ziehmlich rutschig. Bei der Startaufstellung durfte man sich hinstellen wo man wollte.

IMG_20150301_094419

Ich stand in der ersten Reihe. Nach einem gutem Start war ich unter den Top 10. Die erste Runde lief sehr gut ich kam in 5. Position in die zweite Runde. Ich hatte zwei Berge hinter mir und bin in den Trail gefahren. Dummerweise funktionierte meine Hinterbremse wegen dem Schlamm nicht mehr. Nach der dritten Kurve rutschte ich weg und lag im Schlamm. Zwei Fahrer haben mich überholt. Ich versuchte auf dem Zielsprint noch ein Platz gut zu machen aber ich hatte keine Chance, die anderen waren zu weit weg. Somit bin ich noch als siebter ins Ziel gekommen.

 

Tom Durniok

Mit „fullgaz“ in die Saison 2015

by Anne 0 Comments

untitledMit dem neuen Förderprogramm „fullgaz“ erhalten leistungsorientierte Nachwuchssportler ab der Saison 2015 mehr Unterstützung, um ihre Rennteilnahmen noch erfolgreicher zu gestalten.  Bis Ende Oktober konnten sich alle Kinder und Jugendlichen bewerben und ausgewählt wurden Jacob und Tom.