Bulls-Cup in Adenau

Bulls-Cup in Adenau

Am vergangenen Sonntag galt es für zwei unserer Fahrer bei rutschigen Bedingungen die erste Runde des BULLS-Cups in Adenau zu überstehen. Victor und Tobias berichten:

Viktor aus der U15:

Mit dem Bulls-cup in Adenau begann für mich am 1.März 2020 die Saison. Um 9:50 Uhr startete mein Rennen, wo ich als 30ter von 32 Fahrern antreten musste.

Beim Start kam ich ganz gut weg, sodass ich nach der ersten Runde auf Platz 20 war. Die Strecke war sehr sehr matschig und nass, weil es am Morgen noch stark geregnet hatte. Es gab 2 kleine Trails, mit denen ich aber keine Probleme hatte. Der Rest der Strecke war überwiegend Forstweg, der allerdings aufgrund des Wetters sehr aufgeweicht war.

Während der 4 Runden konnte ich immer wieder Fahrer überholen und bin am Ende auf P15 ins Ziel gefahren. Mit dem Ergebnis bin ich  zufrieden, weil die Konkurrenz sehr stark und die Bedingungen nicht einfach waren.

Tobias über das Masters-Rennen:

18 „alte Männer“ waren mit mir zum Saisonauftakt in Adenau am Start. Bei den Bulls-Cup Rennen ist in meiner Masters2 Klasse immer recht viel los und deswegen freu ich mich auch immer auf die Serie (obwohl ich immer eine ganz schön lange Anfahrt habe).
Nach dem langen Startberg bin ich gut ins Rennen gekommen und konnte auf den matschigen und dadurch sehr technischen Trails immer wieder Plätze gut machen. Zwischendurch lag ich auf Platz 8, musste aber leider durch eine abgefallene Kette am Ende noch zwei Plätze abgeben und bin beim ersten Rennen 2020 auf Platz 10 gelandet, womit ich auch zufrieden war. Bei den nächsten Rennen würde ich natürlich gerne noch 2 oder 3 Plätze nach vorne springen. 

Leave a reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.